nase-spuelen

Nasenspülung

Eine Nasenspülung ist die traditionelle Behandlung und Vorbeugung einer akuten Rhinitis (Schnupfen) durch Spülen des Nasenraumes mit einer zumeist isotonischen Flüssigkeit. Die auslaufende Spülflüssigkeit kann auch zur Diagnostik von Krankeitserregern verwendet werden. Es gibt widersprüchliche Studien über die vorbeugende Wirksamkeit der Nasenspülung.

Die Nasenspülung mit Salzwasser hat eine lange Tradition, sogar in Europa. Es ist nur in Vergessenheit geraten, genauso wie viele andere Hausmittel. Die Chemie der Pharmaindustrie hat den Platz vieler Hausmittel eingenommen. Über Jahrhunderte Bewährtes wird Schritt für Schritt vergessen. Hier erfährst du wirklich alles über die Nasenspülung: Nasenspülungen mit Nasenspülkannen oder auch Nasenduschen mit selbst gemachten Salzlösungen durchzuführen, erlebt nun seit einigen Jahren eine Renaissance. Die Ersparnis durch eine prophylaktische tägliche Nasenspülung ist ordentlich, weil man sich nicht so häufig erkältet und daher weniger Medikamente kaufen muss.

Wie du im Inhaltsverzeichnis sehen kannst, erfährst du in diesem Artikel, welches Salz, welche Nasenspülkannen du verwenden kannst und wie du diese desinfizierst. Welche Wirkung eine Nasenspülung überhaupt? Und vieles mehr …

Inhalt

Advertisements

Anwendung

Kurzanleitung

  1. Physiologische Kochsalzlösung (warmen Wasser und Salz) mithilfe von Messlöffeln oder Portionsbeutel in Nasenspülkanne anrühren.
  2. Kopf über Waschbecken halten und zur Seite neigen.
  3. Nasenspülkanne an Nasenloch ansetzen und Nasenspülkanne kippen oder drücken.
  4. An anderem Nasenloch wiederholen

Anleitung

Wie funktioniert die Nasenspülung? Du kannst eine Nasenspülung wie folgt selber machen: Bei der Nasenspülung wird mithilfe einer Nasenspülkanne oder Nasendusche Salzwasser mit 0,9% Salzkonzentration in das eine Nasenloch hineingeschüttet. Dieses Salzwasser durchfließt dann den Nasenraum und kommt aus dem anderen Nasenloch wieder heraus.

Bei der traditionellen Anwendung mit einer Kanne wird der Kopf dabei seitlich schräg über dem Waschbecken gehalten. Bei einer Nasendusche kann man zusätzlichen Druck aufbauen, indem man auf die Nasendusche drückt. Der Kopf muss daher auch nicht so schräg wie bei einer Nasenspülkanne gehalten werden. Mit einer Nasenspülung kann man den ganzen Nasenraum von Schleim, Pollen und sonstigen Fremdstoffen reinigen. Wechsle das Nasenloch nachdem die Hälfte des Wassers durchgelaufen ist.

Aber bitte: Während du deine Nase spülst, solltest du durch den Mund atmen. Gähnen und Schlucken sollten vermieden werden. Nach der Nasendusche bleibt normalerweise immer etwas Wasser drin. Wenn man den Kopf vornüber beugt und dann den Kopf langsam hin und her dreht (Nein-Geste), dann läuft das Wasser raus. Wenn man den Kopf in den Nacken legt, läuft einem das Wasser in den Rachen. Hier kann man es dann herunterschlucken.

Einige sind der Meinung, dass man sich vorher die Nase putzen sollte. Ich persönlich bevorzuge die Nasenspülung ohne vorheriges Naseputzen, denn Schneuzen muss man eh noch. Außerdem geht es ja um den Bernoulli-Effekt und dieser ist bei der Nasenspülung effektiver als beim Naseputzen.

Eine Auswahl an guten Nasenspülkannen findest du hier: Nasenspülkannen

Studie

Nasenspülung mit Salzwasserlösung: Ihre Rolle als Zusatzbehandlung.
Papsin B; McTavish A: Saline nasal irrigation: Its role as an adjunct treatment. Canadian family physician Medecin de famille canadien 2003; 49:168-73

Ergebnis: Die Nasenspülung ist eine einfache, billige Behandlungsmethode, lindert die Beschwerden von Nasen- und Nasennebenhöhlenerkrankunge und fördert die Selbstreinigungsfunktion der Nasenschleimhaut bei Erwachsenen und Kindern ohne (schlimme Nebenwirkungen). Die Nasennebenhöhlen werden befeuchtet und verkrustetes Sekret beseitigt. Patienten, die ihre Nase spülen, brauchen weniger Medikamente und müssen seltener zum Arzt.

Quelle: Nasenspülung Studien

Salz

Wie viel Salz?

Es gilt: Lieber zu viel Salz, als zu wenig Salz. Am angenehmsten ist eine Salzkonzentration mit 0,9% Salzanteil, die gebräuchliche physiologische Kochsalzlösung. Das sind neun Gramm Kochsalz auf einem Liter Wasser. Warum das so ist, erkläre ich hier: Exkurs Osmose

Halten wir fest:

Nasenspülung grundsätzlich mit Salz

Salz Dosierung

Von Nasenspülkanne zu Nasenspülkanne aufgrund der unterschiedlichen Größe verschieden. Man verwendet immer so viel Salz, wie in der jeweiligen Anleitung der Nasenspülkanne angegeben ist. Nasenduschen oder Nasenspülkannen ohne Messlöffel sind vor allem für die Hersteller/Verkäufer sinnvoll. Die verkaufen nämlich ihre abgepackten Salzpäckchen immer und immer wieder. Aber auch hier kann man sich helfen: Ungefähr 2 Teelöffel Salz auf 1 Liter Wasser sollte passen.

Wenn du eine  vernünftige Nasenspülkanne mit Messlöffel* gekauft hast, ist es ganz einfach: Ein Messlöffel + Wasser bis zum Eichstrich des jeweiligen Nasenspülkannenmodells werden gut vermischt die Salzkonzentration einer physiologischen Kochsalzlösung (0,9% = 9 Gramm Salz /1  Liter Wasser) ergeben. Ich schreibe das so, weil es ja nicht unbedingt Kochsalz sein muss. Diese Salzlösung schmeckt wie Tränen.

In vielen Fällen kann es aber sinnvoll sein, auch mehr Salz zu verwenden. Höhere Konzentrationen haben eine abschwellende und keimabtötende Wirkung, brennen aber auch mehr. Mehr dazu hier: Nasenspülung mit hypertoner Salzlösung

Weniger Salz brennt noch mehr, weil Wasser durch Osmose in die Schleimhautzellen gezogen wird.

Mit welchem Salz?

Um den richtigen osmotischen Druck (nämlich gar keinen) zu erzeugen ist es eigentlich nicht wichtig, welches Salz man nimmt, wenn die Konzentration stimmt.

Nasenspülung mit Kochsalz

Kochsalz ist reines Natriumchlorid. Es besteht aus keinen weiteren Salzen/Mineralien. Insofern ist es eine Erfindung des Menschen. In der Natur gibt es kein Wasser oder kein Salz aus reinem Natriumchlorid. Eine Nasenspülung mit Kochsalzlösung ist durchaus OK und zudem günstig. Hauptsache die Salzkonzentration stimmt. Wer teures Himalaya-Salz durch seine Nase in den Abfluss schütten möchte, der soll das ruhig machen. Kochsalz jedenfalls ist völlig OK.

Nasenspülung mit Emser Salz

Bei Emser Salz (von Emcur) handelt es sich um eine Mischung aus mehr als 30 Mineralstoffen und Spurenelementen.

Besonders ist der hohe Gehalt an Hydrogencarbonat, der die Nasenspüllösung alkalisch bzw. basisch macht. Saure Stoffwechselprodukte, die mit Atemwegsentzündungen einhergehen, können so direkt vor Ort (in der Nase) neutralisiert oder gepuffert werden. Besonders zähes Sekret wird besser gelöst.

Das enthaltene Kaliumsulfat soll schleimhautabschwellend wirken.

Ehrlich? Ist das euer Ernst?

OK, Säuren neutralisieren. Ja, sehe ich ein. Aber warum so teuer? Produkte wie Kaiser Natron können das auch. Wie das geht, erfährst du hier: Nasenspülung mit Kaiser Natron

Nasenspülung mit Speisesalz

Siehe Nasenspülung mit Kochsalz!

Nasenspülung mit Jodsalz

Die Diskussion geht hier wahrscheinlich in diese  Richtung: Zusatzstoffe sind grundsätzlich schädlich. Eine Nasenspülung mit jodiertem Salz auch?

Gehen wir das ganze mal nüchtern und logisch an. Jod ist ein Spurenelement  für uns. Heißt also, dass wir es zwar brauchen, aber nicht in großen Mengen. Das Jodsalz, das wir kaufen und verzehren, ist auf unsere Bedürfnisse als Lebensmittel abgestimmt. Das Jod ist also wirklich nur in Spuren hinzugefügt worden. (Dass es heutzutage nicht mehr unbedingt nötig ist, die Bevölkerung über Salz mit Jod zu versorgen, mal außen vor.) Von daher also vor dem Hintergrund, dass es nur kurz durch unsere Nase läuft und dann den Abfluss runtergespült wird, wirklich belanglos.

Eine weitere Überlegung und wirklich nur eine Überlegung: Jod wird in größeren Mengen zum Desinfizieren der Haut vor Operationen oder zur Desinfektion von Wunden verwendet. Wenn wir also mit Nasenspülungen gegen Nasennebenhöhlenentzündungen oder nur einen Schnupfen angehen, dann wäre eine größere Menge Jod doch eher sinnvoll statt schädlich, oder?

Nasenspülung mit Fluoridsalz

Jodsalz wird schon nachgesagt, dass es ungesund ist und daraus resultiert, dass es zu viele Chemieabfälle gibt, die man zumindest noch irgendwie zu Geld machen möchte: Z.B. als Salzzusatz.

Beim Fluorid ist das aber noch eher der Fall. Fluorid kommt meines Wissens natürlicherweise gar nicht in unserem Körper vor. Dass es den Zahnschmelz härtet, mag zwar noch stimmen, muss man es dann auch noch futtern? Seife reinigt wunderbar unsere Haut. Soll ich deshalb Seifenwasser trinken?

Mit Fluorid wäre ich persönlich vorsichtig. Es ist nicht mal ein wichtiges Spurenelement für unseren Körper.

Nasenspülung mit Meersalz

Die perfekte Zusammensetzung?

Meersalz hat die Mineralienzusammensetzung unseres Körpers. Kein Wunder, denn wir kommen ja auch ursprünglich aus dem Meer. Das Meersalz hätte somit auch die perfekte Zusammensetzung für eine intravenöse Kochsalzlösung. Wenn da nicht die Verunreinigungen wären, die niemand im Blut haben möchte. Man müsste für diesen Einsatz die Mineralienzusammensetzung mit dem Chemiebaukasten der Natur nachempfinden.

Aber für die Spülung der Nase sollte das Meersalz, das es in unseren Supermärkten gibt, sauber genug sein. Meersalz in Kombination mit Natriumhydrogencarbonat ist natürlich eine optimale Kombi, die man mit dem Emsersalz auch teuer erstehen kann.

Nasenspülung ohne Salz

Wie eben schon erwähnt, lieber zu viel Salz als zu wenig. Daraus kannst du jetzt schließen, dass es wohl besser ist, niemals eine Nasenspülung ohne Salz durchzuführen. Also egal, mit welchem Wundermittel du deine Nase spülen möchtest, Salz sollte immer dabei sein. Warum das so ist?  Exkurs Osmose

Aus dem Exkurs kannst du nun schließen: Zu viel Salz wirkt abschwellend, zu wenig Salz lässt die Schleimhaut anschwellen.

Für die Masochisten noch dieser Tipp: Killt eure Schleimhaut mit destilliertem Wasser! :-)

Nasenspülsalz selber machen

Du kannst dir ein Nasenspülsalz wie das von Emcur auch ganz leicht selber machen. Misch einfach 1:1 Kaiser Natron (Amazon* ) und irgendein Salz (aber am Besten Meersalz ohne Zusätze). Jetzt solltest du aber die Dosis für die Nasenspülkanne verdoppeln, da die Salzkonzentration sonst nicht stimmt. Dein Geruchssinn wird durch diese Mischung besser. Allerdings erst nach einer halben Stunde. Zuerst wirst du denken, dass alles nach „Chemie“ riecht.

Salzzusätze

Eines kann man festhalten: Am besten mit Salz, das die Nase schont, also ohne Fluorid und ohne sogenannte Trennmittel / Rieselhilfen wie Natriumferrocyanid (E 535). Was Jod betrifft, bin ich mir nicht so sicher. Das sollte jeder für sich ausprobieren.

Welche Zusätze?

Von Kaiser Natron über Kamille bis Salbei, in diesem Artikel habe ich beschrieben, welche Zusätze du mal für deine Nasenspülungen ausprobieren kannst: Mischungen für die Nasenspülkanne

Aber falls du zu Klick-faul bist, hier trotzdem noch eine Idee:

Nasenspülung mit Zitrone

Die Rumänen sind besonders pervers. Sie mischen den Saft einer halbe Zitrone mit einem Teelöffel Salz und ziehen sich das durch einen Strohhalm rein. Wenn das hilft, dann könnte man ja auch frischen Zitronensaft in die Nasenspülkanne hinzugeben.

Pari Montesol Nasenspülung

Interessantes Zeug. Was die Natursole aus Bad Reichenhall betrifft, denke ich nicht, dass sich die Investition lohnt. Einfaches Salz tut es auch. Allerdings ist der Inhaltsstoff Dexpanthenol schon ein wenig interessanter. Dieses zusammen mit der guten Dosierbarkeit machen Pari Montesol Nasenspülung  für mich zu einem interessanten Produkt.

Dass ein Natursolekonzentrat ohne Konservierungsstoffe auskommt bzw. Salz selbst schon seit langer Zeit vom Menschen zur Konservierung verwendet wird, muss ich ja wohl nicht erwähnen.

Dexpanthenol ist ein Provitamin, eine Vorstufe der Pantothensäure (Vitamin B5) und ist ein wichtiger  Baustein im Hautstoffwechsel. (Bepanthen kennt ja heutzutage jeder. Der Hauptwirkstoff ist Dexpanthenol.)

Zusammenfassend: Reizungen und Entzündungen der Nasenschleimhaut werden mit Dexpanthenol schneller gelindert.

Anwendung

Wer schon mal die Scheibenwischanlage eines Autos nachgefüllt hat, wird das Prinzip von dort vielleicht kennen: Man muss nur auf die 250ml-Flasche drücken, damit sich der Dosierkopf mit der richtigen Menge des Konzentrats füllt.  Diese Menge schüttet man dann in die Nasendusche bzw. Nasenspülkanne. Wenn man nun die passende Nasenspülkanne von Pari Montesol sein Eigen nennt, braucht man nun nur noch lauwarmes Wasser bis zum Eichstrich nachzuschütten, fertig!

Advertisements

Nasenspülung: Wie oft am Tag?

Kann man seine Wohnung zu oft reinigen? Als  Mann würde ich jetzt antworten: Ja! :-)

Quatsch beiseite. Natürlich nicht. Aber irgendwann macht es keinen Sinn mehr, wenn man nicht ein wenig Zeit dazwischen verstreichen lässt. Denn sonst wird es zwanghaft. Ohne Pause die Nase zu spülen ist also Quatsch. Es wäre aber auch Unsinn, jetzt eine Zahl wie 5x am Tag als Empfehlung zu geben. Ausnahme: Mit einer hypertonen Nasenspülung, also mehr Salz als isoton = Tränenflüssigkeit), trocknet man die Schleimhäute aus. Also in diesem Falle nicht zu oft spülen, lieber zwischendurch mal wieder mit isotoner Salzlösung die Nase spülen, um ein Austrocknen zu verhindern.

Wenn man zielgerichtet seine Wohnung putzt, hört man erst auf, wenn sie sauber ist. Und wenn beim Spülen keine Rotze (ähm Sekret oder bei Allergikern Pollen) mehr aus der Nase raus kommt, dann sollte man sich die Zeit sparen. Zu oft gibt es also nicht, bzw. es ist relativ und von der Ausgangslage abhängig.

Nasenspülung zu Hause durchführen

Klar … aber ich habe da noch bessere Ideen:

  • Hotelzimmer
  • Auf der Arbeit, weil man trotz Krankheit Arbeiten kommt.
  • Wenn man die Spüllösung mitbringt:
    • Im Zug
    • Im Flugzeug: Aufgrund der Begrenzung auf 100ml Flüssigkeit sehr schlecht. Aber wenn man sich die Lösung nach den Sicherheitskontrollen anrührt, bestimmt spannend. Aber bitte nicht während des Starts, der Landung, einer Entführung oder eines Absturzes.
    • Auf einem Riesenrad
    • Coole Effekte gibt es bestimmt auch in der Achterbahn. Die anderen Fahrgäste werden sich freuen.

Nasenspülung Zubereitung

„Tütchen auf … drüber!“ (Jean Pütz)

Die Durchschnittsnasenspülkanne gibt es im Set mit Messlöffel. Was die richtige Salzdosierung betrifft, muss man sich also keine Sorgen machen. Ansonsten gilt: 9g Salz (etwas 2 Teelöffel) auf 1 Liter Wasser.

Die richtige Temperatur

Das Wasser sollte lauwarm bzw. körperwarm sein. Nicht zu heiß, nicht zu kalt. Wenn man zuerst heißes Wasser zugibt, löst sich das Salz besser auf und das Wasser kühlt durch das Salz automatisch ein wenig ab, weil die Lösung endotherm (es wird Energie verbraucht) abläuft. Jetzt noch bis zum Eichstrich mit weiterem (nicht mehr heißem, vielleicht sogar kaltem) Wasser auffüllen.

Wieso du deine Nase spülen solltest?

  • Zur Vorbeugung: Die Viren und Bakterien werden rausgespült, bevor sie sich einnisten können.
  • Bei Allergien werden Pollen von der Schleimhaut runtergespült.
  • Bei Schnupfen wird dicker Schleim gelöst und abtransportiert.
  • Bei beginnendem Schnupfen kann man die Krankheitserreger wegspülen und damit vielleicht nochmal drumherum kommen.
  • Die Flimmerhärchen, die für den Abtransport von Schleim, Fremdkörpern und Krankheitserregern verantwortlich sind, werden gereinigt und bleiben so beweglicher.
  • Bei Nasennebenhöhlenentzündungen wird dicker Schleim gelöst, aus den Nebenhöhlen gesaugt (Bernoulli-Effekt) und abtransportiert
  • Salz und andere Zusätze haben eine keimabtötende Wirkung.
  • Mit Natriumhydrogencarbonat-Zusatz (Kaiser Natron) werden Säuren, die über die Schleimhäute entsorgt werden, neutralisiert.
  • Indirekt bei Zahnschmerzen: Wenn das Sekret in den Kieferhöhlen einen schmerzhaften Druck erzeugt.
  • Indirekt bei Ohrenschmerzen: Wenn die eustachischen Röhren verstopft sind, kommt das Problem ursächlich aus dem Nasen-Rachen-Raum.

Wie wirkt eine Nasenspülung?

Beim Nase putzen entsteht eine Strömung, die an den Nebenhöhlengängen saugt. Diese Sogkraft, der sogenannte Bernoulli-Effekt, kennt man normalerweise aus der Aerodynamik. Die Luft, die oberhalb des Flügels entlang strömt, braucht länger, als die Luft unterhalb des Flügels. Dadurch entsteht der Auftrieb. Diese Gesetzmäßigkeit wurde von Daniel Bernoulli (1700 – 1782) niedergeschrieben.

Wirkung auf die Nasennebenhöhlen

Eine Strömung, die durch eine Verjüngung oder Engstelle vorbeigeführt wird, muss an dieser Engstelle ihre Strömungsgeschwindigkeit erhöhen. Es entsteht ein Sog durch die Teilchen, die schon an der Engstelle vorbei sind. Dieser Sog entsteht auch beim ordinären „Nase Putzen“ und entfaltet seine Wirkung derart an den Nasennebenhöhlengängen, dass Schleim aus den Nasennebenhöhlen gezogen wird. Da Wasser nicht so flexibel wie Luft ist, ist dieser Sog bei einer Nasenspülung noch stärker! Aber wenn die Nase komplett zugeschwollen ist, kann zum einen kein Sog entstehen und zum anderen kann ein Sog an verschlossenen Nasennebenhöhlengängen nicht seine Wirkung entfalten. Um also den entlastenden Sog zu erzeugen, muss die Schleimhaut vorher abschwellen, entweder mit Nasentropfen, Buteyko Atmung, Nasenspülung mit sehr hoher Salzkonzentration.

Nebenbei, aber ebenso wichtig, werden die Flimmerhärchen, die für den Abtransport des Schleims zuständig sind, vom Fremdkörpern und verkrusteten Schleim gereinigt. Verkrusteter Schleim löst sich aber bestimmt nicht durch einmalige Anwendung.

Wirkung bei Schnupfen

Bei einer Rhinitis oder dem sogenannten Schnupfen/Nasenkatarrh sind die Nebenhöhlen nicht betroffen. Der Bernoulli-Effekt ist hier natürlich nicht so wichtig, da die Nebenhöhlen ja nicht ausgesaugt werden müssen. Aber der Abtransport von Schleim ist bei einem Schnupfen natürlich auch sehr wichtig.

Hilft auch bei Pollenallergien

Was passiert bei einer Pollenallergie? Pollen bestehen zum Teil aus Eiweißen, gegen die wir bzw. unsere Schleimhaut allergisch reagieren können. Je nach Pflanze also Gras oder Baum sind die Eiweiße verschieden oder ähneln sich.

Wir atmen die Pollen durch die Nase ein. Diese legen sich auf die Nasenschleimhaut und führen dort zu den bekannten Reaktionen wie geschwollene Nasenschleimhaut, Augenjucken etc.

Bei der Nasenspülung mit einer Nasenspülkanne werden die Pollen von der Nasenschleimhaut runter gespült. Wenn man das also regelmäßig macht, können sich auch nicht so viele Pollen auf der Schleimhaut ansammeln.

Vorbeugend bei Erkältung

Es sind meistens Viren, die eine Erkältung auslösen, Bakterien kommen erst später hinzu. In Ausnahmefällen (vor allem bei Immunschwäche) werden wir zuerst von Bakterien befallen. Gegen virale Atemwegsinfektionen helfen Antibiotka nicht bzw. nur wenn gleichzeitig Bakterien beteiligt sind.

Erkältung nennen wir diese Infektionen nicht weil die Kälte die Ursache ist, sondern weil die Kälte das Immunsystem schwächt und somit eine Infektion mit Viren oder Bakterien begünstigt.

Die Krankheitserreger brauchen aber eine gewisse Zeit, um in die Schleimhaut eindringen zu können und eine Reaktion unseres Körpers in Form einer „Erkältung“ zu provozieren. Wenn wir nun innerhalb dieser Zeit unsere Nasenschleimhäute spülen, spülen wir die Bazillen und Viren raus, bevor sie sich einnisten können.

Bei Ohrenschmerzen?

Bei dauerhaften Erkältungen oder Nebenhöhlenentzündungen kann es sein, dass sich die eusthachische Röhre zuschwellen. Ein Tubenverschluß! Die eusthachischen Röhren verbinden den Nasenraum mit den Ohren.

Nach außen ist das Ohr durch das Trommelfell abgeschlossen. Da kommt nichts durch. Wenn sich nun der Druck der Umgebung ändert, drückt oder zieht dieser Druck am Trommelfell.

Der erlösende Druckausgleich findet über die eusthachischen Röhren statt, oder auch nicht, wenn diese verstopft sind.

Damit es gar nicht erst dazu kommt oder wenn es schon dazu gekommen ist, helfen natürlich auch Nasenspülungen, denn die Ohrenschmerzen bzw. der Verschluss kommt aus Richtung Nasenraum.

Bei einer verstopften Nase

Das Wasser aus der Nasendusche läuft nicht durch? Bei einer verstopften Nase können wir nicht auf den Bernoulli-Effekt hoffen, da die Fließgeschwindigkeit zu gering ist. Abschwellend ist eine Nasenspülung dann, wenn die Salzkonzentration höher ist. Es brennt zwar wie Sau, aber es hilft (auch gegen Keime). Mehr dazu hier: Nasenspülung mit hypertoner Salzlösung

Bei einer Nebenhöhlenentzündung braucht man aber den Bernoulli-Effekt, damit er das Sekret aus den Nebenhöhlen saugt. Zur Not hilft hier dann initial auch ein abschwellendes Nasenspray. Mit der Buteyko-Atmung (kurze Anleitung: http://www.gesund-atmen.de/chronisch-und-akut-verstopfte-nase)  können die Nasenschleimhäute auch ohne Chemie abgeschwellt werden. Nach dieser Übung kannst du wie gewohnt die Nase spülen.

Chronische Sinusitis / Chronische Nasennebenhöhlenentzündung

Eine chronische Sinusitis hat ihre Ursache meistens in der Ernährung, einer schlechten Darmflora und einem übersäuertem Körper. Die zugeschwollenen Nasenschleimhäute und die Nebenhöhlenentzündungen sind nur sichtbare Anzeichen dieser Entgleisungen.

Um die Ursachen anzugehen empfehle ich dir die folgenden Inhalte:

Bei dem einen ist es die Nase / Schleimhaut, bei dem anderen die (äußere) Haut. Diejenigen, die nie die Ursache angehen, haben irgendwann sowohl mit den Atemwegen als auch mit der Haut zu kämpfen.

Wie auch immer, bei einer akuten wie einer chronischen Nebenhöhlenentzündung hilft eine Nasenspülung aufgrund des dem Bernoulli-Effekts zugrundeliegendem Sogs.

Vor dem Hintergrund, dass man bei einer chronischen Sinusitis auch immer übersäuert ist, ist eine Nasenspülung mit Natron anzuraten: Nasenspülung mit Natron

Womit?

Mit Nasenspülkanne

Eine Nasenspülkanne sollte ausreichend groß sein, um mit genügend Wasser  spülen zu können. An der Öffnung sollte eine Tülle sein, welche das Nasenloch sicher abschließt. Eine Nasenspülkanne, die nur aus einem Teil besteht ist natürlich besser zu reinigen, diese kann man auch in einem Geschirrspüler reinigen. Nasenspülkannen gibt es in den unterschiedlichsten Materialien: Kunststoff, Keramik, Porzellan und sogar aus Glas.

Nasenduschen erkennt man meistens daran, dass sie verschließbar sind und keine lange Tülle haben. Durch die lange Tülle einer Nasenspülkanne wird eine gewisse Fließgeschwindigkeit erreicht. Bei Nasenduschen erreicht man diese Fließgeschwindigkeit durch Druck auf die Nasendusche selbst. Nasenduschen sind daher meistens auch aus weicherem Kunststoff hergestellt.

Nasenspülung ohne Nasendusche/Nasenspülkanne möglich / Nasenspülung ohne Gerät

Wie spült man sich die Nase ohne Nasendusche? Eine kleine Anleitung. Einige Leute schwören darauf, sich ihr Salzwasser von einer Untertasse oder direkt aus der hohlen Hand in die Nase zu schnupfen. Zum Befeuchten der Nase ist diese Technik bestimmt nicht schlecht, aber der Benoulli-Effekt wird damit nicht erzeugt, weshalb ein Sog an den Nebenhöhlen ausbleibt. Nicht besonders effektiv, aber besser als gar keine Befeuchtung. Allerdings gibt es online sehr günstige und dabei gute Nasenspülkannen, dass man nur umständehalber auf die folgenden Techniken zurückgreifen sollte:

Mit Spritze

Wenn die Spritze eine passende Tülle für die Nasenlöcher hat, kann man bestimmt mit einem gewissen Druck und Fließgeschwindigkeit die Nase spülen. Vor allem ist man nicht wie bei einer Nasenspülkanne auf eine bestimmte Position des Körpers angewiesen. Ich bevorzuge allerdings eine einfache Nasenspülkanne.

Mit Sporttrinkflasche

Sporttrinkflaschen haben eine Öffnung, die ähnlich wie die Tülle einer Nasenspülkanne an ein Nasenloch angesetzt werden kann. Wenn die Trinkflasche dann auch noch aus weichem Plastik besteht, kann man einen höheren Druck aufbauen, wenn man darauf drückt. Aber denk an die richtige Menge Salz für die Nasenspülung.

Mit Trichter

Mit einem Trichter kann man sich behelfsweise die Nase spülen, wenn man jemanden hat, der die Nasenspüllösung in den Trichter schüttet. Aber: Ein Trichter hat meistens raue Stellen und schließt ein Nasenloch nicht so ab, wie die Tülle einer Nasendusche oder Nasenspülkanne. Eine Nasenspülkanne kostet nun wirklich nicht viel Geld, wie du weiter unten im Absatz Nasenspülkannen kaufen sehen wirst.

Mit einer kleinen Teekanne oder Gießkanne

Wer eine kleine Gießkanne oder Tee-/Kaffeekanne bzw. -kännchen besitzt, hat bestimmt noch etwas Geld für eine Nasendusche/Nasenspülkanne übrig. Aber wenn du meinst, probier es einfach mal aus. Ich bin mir sicher, dass du sehr bald online nach einer Nasendusche (ich stelle unten ein paar vor) suchst.

Auch hier kannst du dieselbe Nasenspüllösung verwenden. (Siehe oben)

Elektrisch mit SinuPulse Elite

Ich muss sagen, dass ich bisher nur Positives gehört und gelesen habe. So ein Gerät ist gewiss teurer als eine normale Nasenspülkanne. Das Gerät gab es eine lange Zeit nur in den USA aber mittlerweile kann man es auch bei Amazon zu einem vergleichsweise günstigen Preis erwerben: Amazon*

Und eines steht fest: Der Bernoulli-Effekt ist verantwortlich für den Sog, der nötig ist, um das ganze Sekret aus den Nebenhöhlen zu spülen. Die Stärke des Sogs steigt mit der Fließgeschwindigkeit des  Wassers. Die Schwerkraft, die bei einer normalen Nasenspülkanne für die Fließgeschwindigkeit zuständig ist, reicht halt nicht aus, um wirklich allen Schmodder raus zu saugen. Wenn aber eine elektrische und regelbare Pumpe mit einem gewissen Druck die Fließgeschwindigkeit erhöht, kann der Bernoulli-Effekt einen Sog erzeugen, der einfach „mehr raus bekommt“. Das Gerät war eine lange Zeit nur in den USA erhältlich, nun aber auch bei Amazon Deutschland. Hier noch ein paar Erfahrungsberichte zu dem Wundergerät: Amazon

Außerdem hier noch das Produktvideo:

Nasencornet

Das Nasencornet hat eigentlich nichts mit Nasenspülung zu tun. Es fließt kein Wasser.  Das Nasencornet verfolgt ein ganz anderes Prinzip:

Vibrationen lösen den Schleim

Das Nasencornet  ist ein oszillierendes PEP-System.

Was sind PEP-Systeme?

Beim Ausatmen in PEP-Systeme (Positive Expiratory Pressure)  wird ein positiver Druck aufgebaut, der die Atemwege therapiert, die mittels eines positiven Drucks beim Ausatmen geweitet werden. Das geschieht vor allem auch über die Trainingswirkung dieser Therapie auf die Atemmuskulatur.

Das Nasencornet hat funktional aber noch mehr zu bieten.

Im Inneren befindet sich ein Schlauch. Dieser Schlauch ist durch die Biegung des Geräts geknickt. Wer meint, dass diese Biegung als  Marketing-strategischer Wiedererkennungswert fabriziert wurde, liegt falsch.

Es geht wirklich um den Knick im Schlauch.

Wenn man nun in das Nasencornet atmet, flattert der Schlauch. Dieses Flattern bewirkt Druckschwankungen, bzw Vibrationen, die bis in die Atemwege übertragen werden. Die Nasenschleimhäute aber auch die Schleimhäute des Rachenraums werden massiert, dabei wird auch Schleim gelöst.

Die Folge: Die Verengungen im Nasengang werden weggerüttelt und der Schleim kann abfließen.

 

Advertisements

Selbst machen

In Zeiten vom DIY (= Do it yourself) Trend und deshalb so erfolgreichen DIY-Blogs ist die Frage legitim. Kann ich mir eine Nasenspülkanne selbst machen?

Der DIY-Trend ist aus dem Wunsch nach Individualität entstanden. Wenn unsere Nasen also sehr unterschiedlich wären, dann würde ich mir darüber Gedanken machen, wie ich eine Nasenspülkanne selbst herstelle … vielleicht aus einer Gießkanne … oder aus Ton formen und brennen?

Die Tüllen, die die Nasenspülkanne mit dem Nasenloch verbinden und dabei dicht abschließen, sind in ihrer Form sehr flexibel. Deswegen sind sie von Menschen mit den unterschiedlichsten Nasen verwendbar. Für sehr kleine (Kinder-)Nasen gibt es spezielle Nasenspülkannen. Also, warum selbst machen? Weiter unten wirst du sehen, dass es unglaublich viel Auswahl gibt. Und diese Nasenspülkannen sind noch nicht mal teuer.

Nasenspülkanne kostenlos bei der Barmer GEK

Mitglieder der Barmer / GEK Krankenkasse können in der Geschäftsstelle in der Bahnhofstraße 19-23 in 74072 Heilbronn  oder unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 332060 320 kostenlos eine Nasenspülkanne erhalten. Die Nasenspülkanne der Barmer /GEK wurde exklusiv von Prof. Schmidt entwickelt (an dieser Stelle vielen Dank für die Info an meine Leserin Sarah), womit man nicht zwangsweise Mitglied bei der Barmer sein muss, um sich mit diesem (wie ich finde genialem) Modell die Nase zu spülen:

*Prof. Schmidts Jala Neti Nasenspül-Set, 1 St

Prof. Schmidts Jala Neti Nasenspül-Set, 1 St von JALA NETI Ltd. & Co. KG

Die Nasenspülkanne der GEK ähnelt diesem Modell bzw. ist eigentlich baugleich.
Der Preis bei Amazon: EUR 13,78 *

Nasenspülkannen kaufen

Preis

Von etwa 4 EUR bis 150 EUR gibt es alles von klein bis groß, von Plastik bis Keramik, von Schwerkraft bis Stromkraft.

Aus der Apotheke

Die Apotheke an der Ecke hat natürlich nicht die größte Auswahl, weil einfach der Lagerplatz fehlt. Aber Online Apotheken wie Berlinda Versandapotheke* haben eine stattliche Auswahl und sind zudem sehr günstig. Außerdem: Wenn man schon mal dabei ist, dort was zu bestellen, kann man gleichzeitig auch die Hausapotheke auffüllen:

  • Kaiser Natron
  • Nasenspray
  • Sinupret

Bei Amazon

Amazon hat natürlich auch was Nasenspülkannen bzw. Nasenduschen betrifft eine sehr große Auswahl, einen extrem schnellen Versand und eine sehr gute Benutzerführung im „Online-Shop“. Hier die besten Modelle direkt mit Preis:

*Prof. Schmidts Jala Neti Nasenspül-Set, 1 St

Prof. Schmidts Jala Neti Nasenspül-Set, 1 St von JALA NETI Ltd. & Co. KG

Seit Jahren benutze ich dieses Modell. Unkaputtbar, spülmaschinengeeignet und sehr günstig.
Der Preis bei Amazon: EUR 13,78 *

*NoseBuddy neti pot, Blue

NoseBuddy neti pot, Blue von Yogishop

Diese Nasenspülkanne ist ähnlich aufgebaut. Der gebogene Hals erleichtert das Spülen. Aber vor allem das große Fassungsvermögen von 500ml ist sehr praktisch. Man kann die Nasenspülkanne sehr gut kippen, somit wird ein sehr hoher Druck erreicht.
Der Preis bei Amazon: EUR 18,03 *

*SinuPulse Elite - Nasendusche Nasenspülung Spülsystem für Nasennebenhöhlen

SinuPulse Elite - Nasendusche Nasenspülung Spülsystem für Nasennebenhöhlen von Intus Healthcare

Ich habe schon für weniger sinnvolles viel mehr Geld ausgegeben. Und das Teil kann wirklich was!
Der Preis bei Amazon: EUR 145,05 *

*Emcur Kinder Nasendusche mit 10 Beuteln Nasenspülsalz, 1er Pack

Emcur Kinder Nasendusche mit 10 Beuteln Nasenspülsalz, 1er Pack von Emcur

Für Kinder braucht man spezielle Nasenspülkannen. Die Tüllen sind kleiner und passen besser in kleine Nasenlöcher.
Der Preis bei Amazon: EUR 9,99 *

*Emsan Nasendusche + Spülsalz 10 Beutel á 2,5g

Emsan Nasendusche + Spülsalz 10 Beutel á 2,5g von Herzpunkt Pharma GmbH

Diese Nasenspülkanne gibt es zu diesem Preis auch in den großen Drogeriemärkten.
Der Preis bei Amazon: EUR 13,99 *

*RC-Cornet N - Nasencornet

RC-Cornet N - Nasencornet von R. Cegla GmbH & Co. KG

Eigentlich ist der Nasencornet keine Nasenspülkanne, aber bestimmt trotzdem interessant für Sinusitis- oder Schnupfengeplagte.
Der Preis bei Amazon: EUR 49,99 *

*Bad Reichenhaller 99462 Nasendusche

Bad Reichenhaller 99462 Nasendusche von Suedsalz GmbH

Aus mehreren Teilen, daher unpraktisch.
Der Preis bei Amazon: EUR 10,95 *

*Nasopure Nasendusche 240-ml-Flasche

Nasopure Nasendusche 240-ml-Flasche von Nasopure

Diese Nasendusche ist auch sehr interessant. Dadurch, dass es sich um eine flexible Flasche handelt, kann man gut den für sich richtigen Druck finden. Anders als die nette Frau auf der Verpackung würde ich allerdings unbedingt den Mund beim Spülen öffnen.
Der Preis bei Amazon: EUR 18,39 *
Nasenspülkanne bei DM

Nasenspülkanne bei DM. (30.01.2016)

Bei DM

Bei DM gibt es von Emsan eine Nasenspülkanne, natürlich wird das passende Salz auch dazu verkauft. Eigentlich ist dieses Modell auf dem Bild gemeint.

Die Alltagstauglichkeit ist bei dieser Nasenspülkanne viel eher gegeben: Prof. Schmidts Jala Neti Nasenspül-Set, 1 St * . Nasenspülkannen und Nasenduschen müssen ja auch mal gereinigt werden, oder?

Bei Rossmann

Bei Rossmann sieht die Verpackung eigentlich genauso aus wie bei DM, nur steht dort Emcur Nasendusche auf der Packung. Der Preis ist mit 9,95 EUR (Stand:28.11.15) auch identisch.

Aber wie schon gesagt, diese Nasenspülkanne ist viel praktischer: Prof. Schmidts Jala Neti Nasenspül-Set, 1 St *

Bei Aldi

Bei Aldi gibt es in regelmäßigen Abständen (im Dezember jedenfalls) eine Nasenspülkanne von Multinorm für etwa 5 EURONEN. Natürlich kann man dann auch direkt Multinorm-Nasenspülsalz kaufen. Und das ist natürlich auch das Ziel. Man kauft günstig die Nasendusche von Multinorm beim beliebten Aldi und zum Dank muss man regelmäßig Nachschub an Multinorm-Nasenspülsalz kaufen. Ersparnis unter dem Strich = = (Zero, Nix). Eine im Vergleich gar nicht mal so teure Nasenspülkanne wie zum Beispiel mein Favorit Jala Neti Nasenspülkanne von Dr, Schmidt*  hat einen Messlöffel dabei, damit man einfaches Kochsalz zum Spülen der Nase verwenden kann. Ersparnis = deutlich spürbar. Außerdem kann man mit Hilfe von Kaiser Natron und anderen Stoffen viel bessere Nasenspüllösungen herstellen: Mischungen für die Nasenspülkanne

Für die ganze Familie

Aufgrund der verschiedenen Modelle ist für jedes Familienmitglied eine passende Nasenspülkanne dabei, für jede Nase und für jeden Geschmack gibt es ein passendes Modell.

Nasenspülung in der Schwangerschaft

Es gibt kein Argument, das gegen eine Nasenspülung in der Schwangerschaft spricht. Es gibt eher Argumente dafür. Denn wenn man gerade in einer Schwangerschaft vorbeugt, muss man einen starken bakteriellen Effekt nicht mit Antibiotika behandeln.

Nasenspülung fürs Baby

Man liest häufig im Internet davon. Dass man es machen soll, weil es ja so gut fürs Baby sein soll. Aber wie man das anstellt, wird nirgendwo beschrieben. Falls du weißt, wie man bei seinem Baby die Nase spült, ohne es in Gefahr zu bringen, dann schreib mir bitte.

Nasenspülung beim Kleinkind

Es gibt Nasenspülkannen für Kinder ab 3 Jahren. Am besten ist die Kindernasendusche Nasanita von Emser®. Diese Nasendusche kommt bei uns zum Einsatz. Aber ich schätze, dass es eher Ausnahmen sind, wenn Kinder da mitmachen. Bei uns wollte es leider nicht auf Anhieb klappen. Mit etwa 4 1/2 Jahren hat es dann bei uns geklappt. Also immer wieder ausprobieren und geduldig und spielerisch an die Sache ran gehen.

Gerade bei Kindergarten- bzw. Kitakindern ist es wichtig, regelmäßig die Bazillen und Viren von den Schleimhäuten runterzuspülen und das Sekret aus den engen Nasengängen so sanft wie möglich zu entfernen.

Nasenspülung bei Kindern

Je älter die Kinder werden, desto eher lassen sie sich auf das Experiment ein, weil sie die positiven Zusammenhänge besser verstehen. Ganz nach dem Motto, wenn ich heute spüle, werde ich morgen nicht krank. Wichtig ist, dass die Kinder spielerisch herangeführt werden.

Nasendusche reinigen/desinfizieren

Die Reinigung läuft je nach Modell anders ab. Nasenduschen mit großer Öffnung, also eher die Nasenspülkannen, sind natürlich einfach zu reinigen, vor allem wenn sie aus einem Stück bestehen. Nach dem Nase spülen einfach möglichst heißes Wasser durchlaufen lassen, kopfüber trocknen lassen  und hin und wieder in den Geschirrspüler stecken. Je heißer das Spülmaschinenprogramm desto besser.

Zum Desinfizieren reicht es eigentlich, kochendes Wasser reinzuschütten oder die Nasendusche auszukochen. Man kann natürlich auch Wasser einfüllen und die Nasendusche in die Mikrowelle stellen und einfach mal auf höchster Stufe ein paar Minuten erhitzen bis das Wasser kocht. Danach sollte die Nasenspülkanne auch keimfrei sein.

Ist Nase spülen schädlich?

Nasenspülung nach OP

Wenn der Arzt davon abrät, sollte man es lassen. Aber nach Nasen-OPs sind Nasenspülungen meistens die einzige Möglichkeit, um Schleim/Blut zu entfernen, da man seine Nase nicht konventionell putzen soll. Dann wäre es auch ratsam, abgekochtes Wasser zu verwenden, um alle Keime vor der Nasenspülung abzutöten. Der Arzt wird einem aber entsprechende Anweisungen geben. Also immer den Arzt fragen.

Wasser im Ohr

Bei Nasenspülungen läuft manchmal Wasser ins Ohr genauer gesagt ins Mittelohr. Das ist aber nicht besonders schlimm. Es kommt auch darauf an, mit wie viel Druck man die Nase nach der Nasenspülung ausschneuzt. Ins Innenohr gelangt das Wasser aber nicht. Es macht auf jeden Fall Sinn, die Nasenschleimhäute vor dem Spülen mit einem Nasenspray abzuschwellen, um eine möglichst hohe Fließgeschwindigkeit des Wassers zu erreichen. Der Sog des Bernoulli-Effekts sorgt normalerweise dafür, dass das Wasser in Gegenrichtung der Ohren fließt.

Nasenspülung mit blutigem Schleim

Bei einer Entzündung der Schleimhaut kann es durchaus auch passieren, dass Blut dabei ist. Auch wenn man zu stark bzw. mit zu viel Druck die Nase putzt, kann es passieren, dass kleine Äderchen platzen. Das Blut sammelt sich dann im Schleim. Die Nasenspülung ist also nicht die Ursache für das Blut. Im Gegenteil: Es ist sogar gut, wenn dieser blutige Schleim weggespült und die Schleimhäute befeuchtet werden.

Nasenspülung Videos


Hier noch ein Video, das bei jedem Menschen einen Motivationsschub auslösen wird:

Yoga/ Jala Neti

Die Spülung der Nase mit einer Nasenspülkanne ist ursprünglich eine YOGA-Übung, genannt Jala Neti. Beim Jala Neti gibt es noch zusätzliche Übungen (Uttanasana), um das restliche Wasser aus dem Nasenraum und den Nebenhöhlen zu befördern.

Sutra Neti

Sutra ist der Faden. Ein meist eingeölter Faden wird in ein Nasenloch gesteckt und aus dem Rachen wieder rausgezogen. Wenn man den Faden nun an beiden Enden festhält, kann man ihn hin und her bewegen. Die Nasen-Rachen-Schleimhäute werden so massiert und stimuliert und dadurch die Durchblutung erhöht. Sutra Neti wird normalerweise in Kombination mit Jala Neti durchgeführt, wie man im folgenden Video sieht:

Weitere Fragen

Kann ich eine Nasenspülung mit Kamille durchführen?

Ja! Wie das geht, erkläre ich dir hier: Nasenspülung mit Kamille

Ist eine Nasenspülung mit Natron möglich?

Jein.

Nicht mit Natron allein,

mit Salz soll es sein.

Ich erklär es dir hier ganz fein:

Nasenspülung mit Natron

Die Nasenspülung brennt?

Das Leben ist kein Ponyhof. :-) Am Anfang ist es immer unangenehm, selbst wenn man die richtige Salzmenge im Wasser gelöst hat. In der Nähe der  Augen, an der Nasenwurzel, zwiebelt es besonders. Aber vor allem in der ersten Sekunde. Durchhalten und laufen lassen.

Nasenspülungen / Nasenspülkannen im Test

Wenn du mich fragst, sollte eine Nasenspülkanne aus einem Stück bestehen, dann sind sie besser zu reinigen. Außerdem haben viele Nasenspülkannen extreme Ecken. Wie soll man diese richtig sauber kriegen? Wofür braucht man einen Drehverschluss? Damit man draufdrücken kann, um den Druck zu erhöhen? Die einfache Jala Neti Nasenspülkanne von Dr, Schmidt*  kommt auch ohne aus. Auch hier ist die Fließgeschwindigkeit hoch genug.

Hier geht es zum Test: https://www.test.de/Nasenduschen-Nur-vier-von-zehn-sind-gut-4649059-0/

Weiterführende Links

Kommen noch.

Bewertung

Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,82 / 5 ( 50 Bewertungen)
Loading...
Bitte hilf mit, diese Seite bekannt zu machen!
Bitte teile diesen Beitrag, DANKE!!Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Google+